TANJA CARMINNI

Meine erste Handanalyse ist inzwischen etwa 12 Jahre her. Vom ersten Augenblick an war ich ĂŒber das innerste und zugleich empirische Wissen meiner HĂ€nde, meines Körpers und meiner Seele fasziniert. Nachhaltend berĂŒhrt, verĂ€nderte diese Handanalyse mein ganzes Leben; ich fĂŒhlte mich von dieser non-verbalen Kommunikation „hinter dem Sichtbaren“, sowie in der griechischen Mythologie verankerten Ereignisse sofort und bis heute sehr angezogen. Ein bisschen ehrfĂŒrchtig, aber sehr dankbar fĂŒr diese praktische Lebenshilfe in mir selbst, dessen Zauber mich von innen heraus nĂ€hrte, lies ich mich immer tiefer auf dieses alte Wissen ein und beschloss, mich in der „Kunst der Handanalyse“ am International Institute of Hand Analysis von Richard Unger, ausbilden zu lassen – gegen alle mich damals umgebenden Wirtschaftlichkeit und gesellschaftlichen Überzeugungen.

Ein außergewöhnlicher, doch sehr enthusiastischer Weg begann mit dem ersten Schritt.

Im Laufe dieser Reise konnte ich in ĂŒber 6000 HĂ€nden lesen und lernte diese „Körpersprache“ immer prĂ€ziser zu entschlĂŒsseln. Ich durfte viele Menschen unterschiedlichster Herkunf und Alters in schwierigen Lebensphasen auffangen und wieder anderen zur Entfaltung ihres Potentials verhelfen. Durch die Geschichten all jener hungrigen Herzen konnte ich die Lebenslektionen in einer Art versinnbildlichten Sprache in grĂ¶ĂŸeren ZusammenhĂ€nge bewusst machen und so auf das Kernthema eingehen.

Meine KlientenInnen berichteten nach ihrer eigenen handXperience vielmals von starken GefĂŒhlen der Erleichterung, bis hin zu Dankbarkeit und neuer lebensbejahender Aufbruchstimmung. Letzteres berĂŒhrt mich besonders.

Hinter jedem einzelnen Handabdruck verbirgt sich eine einzigartige, komplexe Lebensgeschichte. Die Integration unserer individuelle Quintessenz des Herzens, ist fĂŒr unsere Seele so lebenswichtig wie Wasser und Nahrung fĂŒr unseren Körper. Wenn aufgrund der eigenen AuthentizitĂ€t gesellschaftliche Dispute unausweichlich werden und ein Wandel bevorsteht, braucht es Mut, Selbstvertrauen und Freude, jenen neuen Weg zu gehen.

Die eigenen HĂ€nde dienen uns wie brennende Fackeln in der Dunkelheit – nach einem  Schicksalsschlag, in einer Depression und wĂ€hrend einer emotional herausfordernden Lebensphase, navigieren sie uns (zurĂŒck) ins Lebenswerte.

Der SchlĂŒssel hierfĂŒr liegt in unseren eigenen HĂ€nden.

Da unser Körper­  die Seele nicht belĂŒgen kann, von welchem unvorstellbarem Wert kann jede einzelne Handanalyse fĂŒr die Menschen nun also sein, wenn doch der Wunsch aller und jedes einzelnen im tiefsten Inneren Frieden, Liebe, Harmonie, Gesundheit und Freude ist. Durch die Integration eines neuen Bewusstseins sowie die liebevolle Selbstannahme entstehen 1000 neue Möglichkeiten, um den höchstindividuellen Pfad unserer Seele jederzeit wieder aufzunehmen – fĂŒr’s gute, schöne und erfĂŒllte Leben.

 

Tanja Carminni

Handanalyst
International Institute of Hand Analysis by Richard Unger
Dipl. Erwachsenenbildnerin