Chirologie – Die Kunst des Handlesens

Durch das Erlernen der Handanalyse nach Richard Unger, GrĂŒnder vom International Institute of Handanalysis, lernen Sie die Muster der HĂ€nde und zeitgleich der Lebensthematiken zu entschlĂŒsseln. Dabei erfahren Sie unter anderem Ihre persönliche Bestimmung, sodass Sie Ihr Sein aus einer verĂ€nderten Perspektive betrachten und imstande sind, das erworbene Wissen in Form einer Persönlichkeitsanalyse anzuwenden. Ihr Bewusstsein wird auf verschiedenen Ebenen erweitert und dadurch ganzheitlicher.

Zielgruppe
Die Ausbildungen richten sich an alle Interessierten, die den Wunsch hegen, ihr Bewusstsein zu erweitern und ihren Lebensweg achtsam neu zu gestalten — ein zweites Standbein gewinnen oder eine sinnvolle Berufung herbeiwĂŒnschen. Sie lernen innerhalb dieser Ausbildung die Techniken der Handanalyse kennen, die sich wunderbar im Alltag oder im Berufsleben integrieren lassen.

Der nĂ€chste Workshop – Grundlagenmodul

In dieser viertĂ€gigen kompetenzorientierten Grundausbildung erarbeiten wir ein Basiswissen ĂŒber die verschiedenen Handformen und Handlinien. Zudem lernen Sie das einzigartige Fingerprint-System nach Richard Unger, Founder des International Institute of Handanalysis kennen.

1. Tag     Handformen und Finger – Handlesen aus Distanz
An der Handform lassen sich grundlegende Charaktereigenschaften ablesen. Solche GrundzĂŒge bilden das Fundament einer Persönlichkeit. Über die Handformen lĂ€sst sich sozusagen auf Distanz Handlesen – mit einem Blick erkennt man Grundlegendes ĂŒber einen Menschen ohne in seine Hand geschaut zu haben.

Modulziele: Handformen eruieren und auswerten

2. Tag   Herzlinien Archetypen – emotionaler Ausdruck
Die Handlinien bestehen aus drei Hauptlinien: Die Herzlinie steht fĂŒr die GefĂŒhle und die persönlichen Beziehungen. Die Kopflinie berichtet ĂŒber die Art zu denken (kognitiv, intuitiv). Die Lebenslinie zeigt, wie verwurzelt ein Mensch in sich selbst, in der Familie und in der Welt ist.

Modulziele: Herzlinien definieren und interpretieren

3. / 4.Tag    FingerPrints nach Richard Unger – die Seelenpsychologie
Eine Berechnung der FingerabdrĂŒcke, welche schon 4 Monate vor Geburt fertig ausgeprĂ€gt sind, geben Aufschluss ĂŒber die individuelle Lebensaufgabe. Anhand der sogenannten „Seelenagenda“, einer Kombination der Muster auf den Fingerkuppen, lassen sich Lebensschule, Lebenszweck sowie auch Lebenslektion berechnen.

Modulziele: Seelenchart berechnen und benennen | Einblick in die Kunst des Kombinieren und der konstruktiven, wertfreien Beratungskompetenz

Der Workshop schliesst mit einem Zertifikat ab.

Good 2 know
Der handXperience Lehrgang wird in Kleingruppen durchgefĂŒhrt. Im Rahmen der zahlreichen Übungen in Einzel-, Partner- und Gruppenarbeiten, lege ich unter anderem auch grossen Wert auf die individuelle Betreuung und Förderung, die nur mit 6 bis maximal 12 Lernenden gegeben ist.

Nach der Grundlagenausbildung haben Sie die Möglichkeit Ihr Wissen modular zu erweitern und zu vertiefen. 

Anmeldung und weitere Infos:
Start mit Grundlagenmodul Ausbildung